Paschke und Schmid scheiden nach erster Runde aus

Skispringen

Für die heimischen Skispringer Pius Paschke und Constantin Schmid ist heute bei der Vierschanzentournee nach dem ersten Durchgang Schluss.

Beide qualifizierten sich in Obersdorf nicht für die zweite Runde. Paschke sprang 116,5 Meter weit, Schmid 117 Meter. Das reicht für beide nicht, um unter die Top 30 zu kommen und somit um einen Sieg zu kämpfen.