Ortsumfahrung in Albaching rückt immer näher

albaching

Die Gemeinde Albaching ist in ihrer Planung für die Ortsumfahrung wieder einen Schritt weiter gekommen.

Nach der Einarbeitung der Einwände nach der ersten öffentlichen Auslegung, erfolgt jetzt die zweite. Bürgermeister Franz Sanftl geht davon aus, dass alle Einwände berücksichtigt wurden, so dass der Bebauungsplan Mitte Mai stehen könnte. Demnach könnte im Frühjahr 2018 mit dem Bau der rund zwei Millionen Euro teuren Umfahrung begonnen werden. Diese ist bitter notwendig. Im Ort gab es immer Unfälle, weil die Ortsdurchfahrt insbesondere für zwei sich entgegenkommende LKW zu eng ist. So wird die Kirchenmauer immer wieder in Mitleidenschaft gezogen, sogar ein Balkon wurde schon beschädigt.