Ordnungsamtsmitarbeiter wieder vermehrt unterwegs

chaos-485493_640.jpg

Der Ordnungsdienst in Rosenheim ist ab sofort wieder verstärkt unterwegs und kontrolliert, ob städtische Satzungen und Verordnungen eingehalten werden. Dabei können auch Geldstrafen verhängt werden.

In Doppelstreifen patrouillieren die Mitarbeiter des Ordnungsamtes vorzugsweise die Fußgängerzone oder Parkanlagen entlang. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf nicht angeleinte Hunde, durch Fußgängerbereiche fahrende Radfahrer, Bettler oder Schmutzfinken. Einerseits soll die uniformierte Präsenz eine beruhigende Wirkung für Bürger, andererseits eine abschreckende Wirkung für potenzielle Täter haben. Dabei können auch Strafen verhängt werden. Bei einer Beschmutzung müsste eine erwischte und uneinsichtige Person beispielsweise sofort 15 Euro zahlen. Es kann auch bei einer Verwarnung bleiben. Bürger, die eine Ordnungsverletzung oder Missstände im Stadtgebiet feststellen, können sich jederzeit an die Ordnungsamt-Hotline unter 08031 / 3651313 wenden.