Opferstockdieb in Rosenheim zu 18 Monaten Haft verurteilt

Urteil Symbol

Ein bereits mehrfach vorbestrafter Mann aus Litauen ist vom Rosenheimer Schöffengericht zu 18 Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden.

Der Mann hatte zwischen Februar und Mai mehrere Opferstöcke in Kirchen gelehrt. Erwischt wurde er an der Erlöserkirche in Rosenheim, in der die Polizei markierte Scheine im Opferstock untergebracht hatte.