Offiziell bestätigt: Winhart wird beobachtet

Andreas Winhart

Wie haben vor einigen Wochen bereits darüber berichtet – jetzt ist es offiziell bestätigt. Der designierte AfD-Landtagsabgerodnete Andreas Winhart aus Bad Aibling wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

Das geht aus einer Antwort der Staatsregierung auf eine Anfrage der Grünen-Politikerin Katharina Schulze hervor, berichtet rosenheim24.de. Demnach ist Winhart einer von drei AfD-Landtagsabgeordneten, die beobachtet werden. In der Antwort heißt es, dass er wegen seiner stark umstrittenen Äußerungen bei Wahlkampfveranstaltungen im Fokus der Verfassungsschützer steht. Er wetterte pauschal gegen Pflegekräfte aus dem Kosovo und Albanien und bezeichnete Flüchtlinge als Neger. Das Landesamt für Verfassungsschutz habe Winharts Aussagen als „extremistisch“ und zum Hass motivierend eingestuft, erklärte das Ministerium.