Österreicher attackiert Wiesn-Sicherheitsdienst-Mitarbeiter

fist-424499 640

Zwei Mitarbeiter des Wiesn-Sicherheitsdienstes sind am vergangenen Wochenende von einem 32-jährigen Mann angegriffen worden. Einer von ihnen wurde mit Gesichts- und Bauchschlägen malträtiert und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Auslöser war, dass dem Österreicher wegen Überfüllung der Zutritt zu einem Getränkeausschank verwehrt wurde. Polizisten nahmen den aggressiven und Widerstand leistenden Mann in anschließend in Gewahrsam. Weitere Ermittlungen wurden eingeleitet.