ÖDP fordert behindertengerechten Max-Josefs-Platz

Rollstuhl

Der Max-Josefs-Platz in Rosenheim soll behindertenfreundlicher werden. Jetzt macht die ÖDP Druck auf die Stadt. Es geht dabei um die Verlegung eines barrierefreien Plattenweges über den Platz.Das historische Pflaster auf dem Max-Josefs-Platz ist macht gehbehinderten Menschen und Rollstuhlfahrern immer wieder Probleme. Bereits vor einigen Jahren wurde deshalb darüber diskutiert einen barrierefreien Plattenweg zu errichten. Damals wurden mehrere Anträge zu diesem Thema gestellt. Nach Ansicht von ÖDP-Stadtrat Horst Halser ist seit dem aber nichts mehr passiert, berichtet das OVB heute. Er fordert deshalb eine umgehende Information der Gremien über den aktuellen Sachstand und eine zeitnahe Umsetzung der Maßnahme.