Oberleitungsarbeiten starten

Bahn Oberleitung

Rund 80 Jahre haben die Oberleitungen auf den Bahnstrecken München-Salzburg und München-Kufstein auf dem Buckel. Ab heute werden sie ersetzt. Teilweise gibt es erheblichen Konsequenzen für die Fahrgäste auf diesen Strecken.Besonders hart trifft es die Fahrgäste auf dem Abschnitt zwischen Grafing und Rosenheim. Wegen einer weiteren Baumaßnahme der Bahn kommt es zu einer Totalsperre. Die Reisenden erwarten Schienenersatzverkehr und deutlich längere Fahrzeiten. Insgesamt werden 350 neue Masten sowie 30 Kilometer Tragseil und Fahrdraht verbaut. Die Kosten dafür belaufen sich auf knapp acht Millionen Euro.