Oberbürgermeister Andreas März mahnt Einhaltung des demokratischen Diskurses an

Andreas Maerz Copyright CSU

Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März fordert die Distanzierung von Gewaltakten, die Wahrung des demokratischen Diskurses und Dialogbereitschaft. Hintergrund ist ein heutiges Gespräch mit den Organisatoren von Corona-Mahnwachen im Rosenheimer Rathaus. In dem Gespräch machte März mit Nachdruck deutlich, dass gewalttätige Übergriffe, egal aus welchem Lager inakzeptabel und nicht tolerierbar seien. Diese würden laut Oberbürgermeister März seitens des Rechtsstaates konsequent verfolgt. Weiter forderte März von den Beteiligten aller Lager Dialogbereitschaft, um verhärtete Fronten aufzuweichen. Dazu wiederholte März sein Gesprächsangebot an alle Beteiligten.