Nutzung von Kloster Reisach geklärt

Reisach

Die Gemeinde Oberaudorf und das Staatliche Bauamt Rosenheim haben eine Nutzungsvereinbarung zum Kloster Reisach unterzeichnet. Ortsvereine können damit unter bestimmten Auflagen Teile der Klosteranlage wieder nutzen – etwa für Chorproben oder Weihnachtsmärkte.

Zuvor müssen aber erste Sicherungsmaßnahmen im Kloster durchgeführt werden. Als Sofortsicherung soll die Kirche vor herabfallenden Teilen geschützt werden. Es sei ein guter Tag für die Ortsvereine, so Doris Lackerbauer vom Staatlichen Bauamt. Die barocke Klosterkirche wurde von 1737 bis 1739 erbaut, 1974 erfolgte letztmalig eine umfangreiche Sanierung.