Nur wenige Verstöße an den Weihnachtstagen

Polizeiautos Nacht Blaulicht

Die Rosenheimer Polizei freut sich über ein insgesamt sehr ruhiges Weihnachtswochenende. Lediglich einige kleinere Einsätze hatten die Beamten zu verzeichnen:

So musste an Heiligabend ein Junger Rosenheimer in seiner Wohnung besucht werden: er hatte in seiner Wohnung sehr laute Musik laufen, aufgrund der Ruhestörung kam die Polizei. Die stellte bereits im Treppenhaus Marihuanageruch fest. Da der Mann nicht freiwillig öffnete, mussten die Polizisten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft die Wohnungstür aufbrechen und das Cannabis wurde sichergestellt. Außerdem wurde heute Nacht eine kleine Weihnachtsfeier in einer Tiefgarage in Rosenheim beendet: erstens hatten sich die 4 Anwesenden zwischen 22 und 34 deutlich zu laut verhalten, zweitens verstießen die Männer um kurz nach Mitternacht deutlich gegen die in Infektionsschutzgesetz festgeschriebene nächtliche Ausgangssperre. Ein Bußgeld ist jetzt die Folge.