Notrufknöpfe im Aiblinger Stellwerk suboptimal

Beim Zugunglück von Bad Aibling war menschliches Versagen der Auslöser. Der Notrufknopf stellt allerdings eine Fehlerquelle dar.

Zu diesem Schluss kommt die Eisenbahn-Untersuchungsstelle des Bundes, kurz EUB. Die hat jetzt einen 23-seitigen Zwischenbericht ihrer Untersuchung des Unglücks veröffentlicht. Auch sie sieht menschliches Versagen als Unfallursache. Weil aber der Fahrdienstleiter im Stellwerk in Bad Aibling bei einem Notruf auswählen kann, ob er ihn an das Streckenpersonal oder an die Lokführer abgibt, wird das als zusätzliche Fehlerquelle gesehen. Die EUB empfiehlt der Bahn daher, die beiden Notrufmöglichkeiten in einer Funktionstaste zu kombinieren. Die Bahn führt ihrerseits ebenfalls eine interne Untersuchung durch.