Nonfiktionale in Bad Aibling startet

Das Dokumentarfilmfestival Nonfiktionale feiert dieses Jahr Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal findet das Filmfestival in Bad Aibling statt. Am Donnerstag fällt der Startschuss für dieses Jahr.

Thema: „Dreiecksbeziehung“. Dabei gehe es um die Frage, wo und wie Filmemacher sich in einem Spannungsfeld gegensätzlicher Standpunkte verorten, erklärt Tamara Danicic, Vorsitzende des Vereins der Nonfiktionale. In diesem Jahr werden 14 Filme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt. Darin wird Privates ebenso verhandelt wie gesellschaftliche oder politische Fragen. Die Filme führen nach Somalia, Kolumbien, Bosnien oder Heinsberg bei Aachen. Die Nonfiktionale findet von Donnerstag bis Sonntag statt.