Noichl fordert Rücknahme von Scheuer-Kampagne

Helmerettenleben

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat eine neue Kampagne für die Helmpflicht vorgestellt. Die Rosenheimer Europaabgeordnete und die Vorsitzende der SPD Frauen, Maria Noichl,

fordert, dass er sie wieder zurückzieht und die Plakate nicht aufhängt. Wie sie unserem Sender sagte, handle es sich dabei um sexualisierte Werbung. Im Koalitionsvertrag sei vereinbart, dass die Regierung eigentlich dagegen vorgehen wolle. Deswegen sei das designte Plakat von Scheuer besonders bitter. Zu sehen sind Frauen und Männer in Unterwäsche, die einen Fahrradhelm tragen. Dazu heißt es: „Sieht scheiße aus – aber rettet Leben.“