Noch mehr Staus wegen LKW-Blockabfertigungen?

highway-1338440 6401

Könnten LKW-Bockabfertigungen bei Kufstein mit intensiven Staus auf bayerischer Seite künftig der Regelfall werden? Der Tiroler Landeshauptmann Günther Plattner zumindest schaltet gegen den Freistaat Bayern auf Kampfmodus.

Die bayerische Landesregierung hatte zuvor Beschwerde gegen die Blockabfertigungen bei der EU-Kommission und ein Vertragverletzungsverfahren gegen Österreich angedroht. Plattner wird in der Tiroler Tageszeitung zitiert, alleine im Oktober habe es mehr als 25.000 LKW-Fahrten auf dem Brenner gegeben. Eine Steigerung von 14,3 Prozent. Das EU-Recht dürfe deshalb nicht dem Gesundheitsschutz der Tirolerinnen und Tiroler und der Umwelt im Weg stehen. Plattner fordert seinerseits von Bayern verstärkte Maßnahmen gegen die erhöhte Lastwagenfrequentierung auf den Autobahnen. Weitere Kontroversen zwischen den beiden Landesregierungen sind also nicht ausgeschlossen. Die nächste Blockabfertigung ist übrigens für den 9. Dezember geplant. Dann werden voraussichtlich nicht mehr als 250 bis 300 LKW pro Stunde durch Kufstein fahren.