Niederschläge: Erhebliche Lawinengefahr in niederen Lagen

Die Lawinenlage wird heute als erheblich eingestuft – der starke Regen mit wechselnden Schneefallgrenzen durchfeuchtet auch nordseitig die Schneedecke bis zum Boden, meldet der Lawinenwarndienst.In den Chiemgauer Alpen oberhalb von 1.800 Meter gilt deshalb die Gefahrenstufe 2, hier werden vereinzelte Triebschneeansammlungen erwartet. Unterhalb der Grenze ist die Gefahrenstufe sogar auf Stufe 3: Die Lawinen können sich aufgrund der Wetterlage selbst auslösen.