NGG wirft Alpenhain Einschüchterung vor

Streit

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten wirft dem Käseherstellers Alpenhain vor, Arbeitnehmervertreter einzuschüchtern.

Der Grund: der Gewerkschaftssekretär Manuel Halbmeier war in Pfaffing bei Alpenhain zu Besuch beim Betriebsrat. Währenddessen wurde an Halbmeiers Auto eine Parkkralle angebracht. Die NGG spricht von einem Einschüchterungsversuch. Wer glaube, Arbeitnehmervertreter nach Gutsherrenart behandeln zu können, habe die Rechnung ohne die Alpenhain-Belegschaft gemacht, so Halbmeier über den Vorfall. Hintergrund des Streites sei die Forderung vonseiten der NGG und des Betriebsrats, einen Tarifvertrag für die Beschäftigten abzuschließen. Alpenhain äußerte sich bislang noch nicht zu dem Ereignis.