Neuverpflichtung bei den Starbulls platzt

Eishockey Symbolbild 1

Es hätte eine Topverpflichtung werden sollen. Der Vertrag ist aber in letzter Sekunde geplatzt.

Der Hamburger Topcenter Josh Mitchell wechselt nicht zu den Starbulls Rosenheim. Die Hamburger Corocodiles haben demnach ein Veto eingelegt. Der Grund: ein Spieler hatte sich bei ihnen krank gemeldet. Es hatte noch Verhandlungen mit ein paar anderen Spielern gegeben, allerdings ebenfalls ohne Erfolg. „Wir hätten uns gerne mit einem dritten Kontingentspieler abgesichert, aber da wollten wir keinen, der nur den Kader auffüllt, sondern einen, der besser ist als unsere beiden Ausländer“, erklärte Trainer Manuel Kofler. Deswegen sollen jetzt erstmal keine weiteren Spieler mehr verpflichtet werden.