Neun Kinder nach Pfarrkindergartenschließung in Kolbermoor noch ohne Betreuung

kolbermoor

Nach der Schließung der Notgruppe des Pfarrkindergartens „Wiederkunft Christi“ in Kolbermoor Anfang dieses Monats fehlt für neun Kinder noch immer ein Betreuungsplatz.

Das sei sein aktueller Stand, sagte uns Bürgermeister Peter Kloo auf Nachfrage. Einige Kinder der 20 betroffenen Familien sind in Kindergärten von Nachbargemeinden untergekommen. Die Stadt Kolbermoor hat außerdem dort, wo es möglich war, in eigenen Einrichtungen den Personalschlüssel erweitert, um auch hier Kinder unterzubringen. Das Jugendamt hatte Anfang März die Reißleine gezogen und die Notgruppe des Kindergartens „Wiederkunft Christi“ geschlossen, weil es an Betreuungspersonal fehlte. Über Wochen und Monate mussten teilweise die Eltern einspringen, um die Betreuung aufrecht zu erhalten.