Neues Feuerwehrhaus in Stephanskirchen geplant

Feuerwehr Blaulicht

Die Feuerwehr in Stephanskirchen soll ein neues Haus bekommen. Als erstes muss hierfür allerdings erstmal ein geeigneter Standort gefunden werden.

Wie uns Bürgermeister Rainer Auer auf Anfrage mitteilte, wurde dafür jetzt eine Arbeitsgruppe gebildet. Sie besteht aus Vertretern der Feuerwehr, des Gemeinderats und der Verwaltung. Schon in einer Vorstudie zum Standort ist zum Beispiel festgestellt worden, dass das neue Feuerwehrhaus direkt neben dem Alten entstehen könnte. Auer betonte aber, dass das nicht heiße, dass es dort auch wirklich entsteht. Das jetzige Feuerwehrhaus ist aus den 60er Jahren. Eine Sanierung wäre teuer und aufwändig. Deswegen ist es laut Auer sinnvoll, über einen Neubau zu sprechen. Der Neubau ist aber auch nicht dringend, heißt es von Seiten der Feuerwehr. Mittelfristig brauche es aber eine Lösung.