Neuer Rathausplatz in Großkarolinenfeld nimmt Formen an

grokarolinenfeld

Wie wird der Platz rund um das neue Rathaus in Großkarolinenfeld gestaltet? Rund um den Neubau hat der Gemeindrat jetzt formell den Bebauungsplan geändert.

Allerdings gibt es schon Überlegungen, wie der Platz zwischen altem und neuem Rathaus gestaltet werden kann. So gibt es die Idee, den Ursprung der Gemeinde im Pflaster wiederzugeben. Die Gemeinde ist aus Torfstichen entstanden, das zeigt sich heute noch in den Grundstückskonstellationen. Diese könnte man im Pflaster nachzeichnen, sagte uns Bürgermeister Bernd Fessler. Auch ist ein Springbrunnen denkbar, dessen Düsen mit etwas Phantasie die ehemaligen Pfälzer Häuser nachzeichnen könnten. Über die Nutzung des alten Rathauses gibt es unterdessen noch keine genauen Pläne. Laut Fessler seien viele Möglichkeiten denkbar wie eine Musikschule, ein Jugendtreff oder ein Gemeindearchiv.