Neuer Pächter in Rofa-Stadion Gastronomie

Schnitzel

Die Gastronomie im Rofa-Stadion bekommt einen neuen Pächter. Und zwar übernehmen die Starbulls Rosenheim selbst das Restaurant, wie das OVB berichtet.

Leiten soll es der Koch Martin Obermüller, der unter anderem schon Pächter der „Maxlrainer Schlosswirtschaft“ sowie der Küchenchef der Weinlände in Rosenheim war. Ihn reize die neue Herausforderung, sagte er. Es soll eine Mischung aus gehobener und bodenständiger Küche werden. Außerdem will er einen Catering-Service für Firmenfeste und Tagungen einführen. Damit soll dann wiederum die Nachwuchsarbeit der Starbulls finanziert werden. Einziges Manko: die Starbulls müssen die teuren brandschutzrechtlichen Sanierungsarbeiten durchführen. Für die neue Saison soll das Restaurant aber schon Mal öffnen. Für Starbulls-Fans ändert sich dagegen wenig. An den Spieltagen dürfen auch in Zukunft nur VIP-Gäste in die Gaststätte.