Neue Spur durch Überwachungsvideo

0811 Vergewaltigung Zeuge

Die Polizei hat einen dringenden Zeugenaufruf zur Vergewaltigung in Rosenheim Ende Juli veröffentlicht. In mehreren Videoaufnahmen durch Überwachungskameras in der Innenstadt ist ein Mann zu sehen, der offenbar kurz vor der Tat Kontakt zu dem Opfer gehabt haben soll.Die junge Frau war in der Nacht auf Sonntag, den 23. Juli am Mangfalldamm an der Kunstmühlstraße in Rosenheim vergewaltigt worden, ihr Weg dorthin führte über den Max-Josefs-Platz, die Münchner Straße und die Bahnhofstraße zum Bahnhof, von dort aus über die Klepper- und Kunstmühlstraße auf den Mangfalldamm. Unterdessen arbeitet die Ermittlungsgruppe „Mangfalldamm“ jeden Tag mit Hochdruck an der Aufklärung des Falls, werten Spuren aus und sichten Aufnahmen aus Überwachungskameras.

Hinweise nimmt die Kripo Rosenheim unter der Nummer 08031/2000 entgegen!

Hier die Links zu den Videosequenzen und Bildern:

http://www.polizei.bayern.de/content/2/6/5/7/0/9/teil1.mp4

http://www.polizei.bayern.de/content/2/6/5/7/0/9/teil2.mp4

http://www.polizei.bayern.de/content/2/6/5/7/0/9/teil3.mp4

http://www.polizei.bayern.de/oberbayern/news/presse/aktuell/index.html/265709