Neue Hauslärmverordnung in Kolbermoor – Hund inbegriffen

kolbermoor

In Kolbermoor sind Haustiere künftig in der Hauslärmverordnung erfasst. Für Hundehalter bedeutet das konkret, dass ihre Tiere während der Zeit von 22 bis 6 Uhr und von 12 bis 14 Uhr in geschlossenen Räumen zu halten sind. Das bedeute nicht, dass Hundehalter zu diesen Zeiten nicht mehr mit dem Hund Gassi gehen dürfen, erklärt Bürgermeister Peter Kloo.Vielmehr bedeute das, dass Hunde zum Beispiel nachts nicht die ganze Zeit über draußen bleiben und bellen sollen, weil sie sich langweilen oder der gleichen, so Kloo. Grundsätzlich sind nach der neuen Hauslärmverordnung Haustiere so zu halten, dass die Nachbarschaft nicht mehr als „nach den Umständen vermeidbar“ durch den von den Tieren erzeugten Lärm beeinträchtigt wird. Werden die Regeln nicht eingehalten, droht ein Bußgeld von bis zu 2.500 Euro. Die bisherige Hauslärmverordnung von 1997 läuft in diesem Jahr aus.