Neue Details zu schweren Unfall in Stephanskirchen bekannt

Auto Unfall Symbolbild Oktober20 3

Die Polizei hat nach einem schweren Unfall in Stephanskirchen weitere Einzelheiten bekannt gegeben.

Demnach dürfte Alkoholkonsum und überhöhte Geschwindigkeit der Auslöser gewesen sein. Ein 21-jähriger Rosenheimer hatte gestern Morgen gegen 6.30 Uhr in der Salzburger Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dieses kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen mehrere Verkehrszeichen, einen Stromverteilerkasten und einen Zaun. Das Auto ging direkt in Flammen auf. Der 21-jährige und sein 17-jähriger Beifahrer konnten sich retten, wurden aber verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 20.000 Euro.