Neue Details um den Großbrand in Supermarkt in Großkarolinenfeld

Feuerwehr Brandbekaempfung Flammen

Zwei Tage nach einem Großbrand in Großkarolinenfeld werden immer mehr Details bekannt.

Demnach gab es für die beteiligten Einsatzkräfte auch eine sehr brenzlige Situation zu bewältigen. Bei dem Feuer in dem Supermarkt kam es zu einem sogenannten Rollover. Dabei handelt es sich um eine Rauchgasdurchzündung. Innerhalb weniger Minuten kam es dadurch zum Vollbrand. Ein Mann drang in der Nacht auf Samstag in den Supermarkt ein und legte den Brand. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Zu seinem Motiv ist noch nichts bekannt. Bei dem Brand entstand ein Schaden in Millionenhöhe.