Neue Coronainfizierte weiter deutlich jünger als im Frühjahr

corona 4952975 640

Die neuen Corona-Infizierten in Stadt und Landkreis Rosenheim bleiben weiter deutlich jünger als noch im Frühjahr. Wie aus dem Wochenbericht des Landratsamtes hervorgeht, sind nur rund 10% der Infizierten über 60 Jahre alt. Zwischen März und Mai waren es rund 32%.

Das erklärt auch die geringere Auslastung der Coronastationen in den Krankenhäusern in der Region, sowie den Rückgang der an Corona gestorbenen Personen. Seit Anfang Juli gab es in Stadt und Landkreis Rosenheim keine Corona-Toten. Aktuell befinden sich drei Corona-Patienten in stationärer Behandlung.