Neue Allgemeinverfügung für Rosenheim

Max Josefs Platz 1 Hoetzelsperger

In der Stadt Rosenheim ist heute eine neue Allgemeinverfügung in Kraft getreten. Im Großen und Ganzen ändert sich aber nichts. Es handelt sich dabei lediglich um eine notwendige Formalie.

Demnach müssen die bisherigen Beschränkungen der sogenannten Corona-Notbremse weiter gelten. Einzige Änderung ist die zeitliche Beschränkung der Maskenpflicht von 05 – 22 Uhr in den festgelegten Geltungsbereichen. Auch der Betrieb von Schulen und Kitas in Rosenheim bleibt in der kommenden Woche unverändert, da die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt gestern bei 132,2 lag.