„Nettigkeiten“ zwischen Nachbaren in Wörgl

Polizei Österreich Symbolbild

Ein Nachbarschaftsstreit hat in Wörgl die Polizei auf den Plan gerufen. Ein amtsbekannter Mann bedrohte gestern seine Nachbarin. Er warf ihr eine scharfe Gewehrpatrone in den Garten und sagte, dass die für sie bestimmt sei.


Als die Polizei anrückte, bedrohte der betrunkene Mann die Beamten. Deshalb sollte er festgenommen werden. Sowohl er, als auch seine ebenfalls stark angetrunkene Frau versuchten sich den Polizisten zu widersetzen. Beide wurden mit auf die Wache genommen. Zwei Polizisten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.