Nachverdichtung in Eggstätt

Bauplan

Der nördliche Bereich von Eggstätt soll nachverdichtet werden. Mittlerweile stehen die Details fest. Demnach soll die Grundflächenzahl von 0,25 auf 0,27 erhöht werden. Das ist der Flächenanteil eines Grundstücks, der bebaut werden darf.

Bis zu fünf Wohneinheiten sollen pro Gebäude erlaubt sein. Der Plan wird jetzt an rund 35 Behörden und Träger öffentlicher Belange zur Stellungnahme geschickt. Auch die Eggstätter Bürger können innerhalb eines zeitlich festgelegten Rahmens den Bebauungsplan einsehen und dazu Stellung nehmen. Der neue Bebauungsplan für das Gebiet Eggstätt-Nord soll den alten aus den 80er-Jahren ablösen.