Nachtfahrverbot in Tirol ist diskriminierend

Autobahn Stau Blockabfertigung LKW

Ein heute veröffentlichtes Verkehrsgutachten zeigt, dass die Blockabfertigung an der Grenze nach Tirol, sowie das sektorale und nächtliche LKW-Fahrverbot nicht verhältnismäßig und diskriminierend seien.

Der Grund: für Tiroler Transportunternehmer gelten weniger strengere Auflagen als für den Transitverkehr, so Europaabgeordnete Markus Ferber in einem Interview mit unserem Sender. Tirol hatte Fahrverbote und Blockabfertigungen mit dem Ziel der Verbesserung der Luftqualität und mit dem Umwelt- und Anwohnerschutz begründet. Diese sei auch ohne die Maßnahmen und trotz des ansteigenden Verkehrs erreicht worden, so Ferber.