Nachfrage für Schulkinderbetreuungsangebote steigt

Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Rosenheim hat gestern einen Teilplan zur Entwicklung von Schulkinderbetreuungsangeboten nach dem Unterricht vorgestellt. Hintergrund ist, dass die Nachfrage für diese Angebote in den letzten Jahren zugenommen hat und auch die nächsten Jahre weiterhin steigen wird.

Schüler sollen nicht nur beaufsichtigt werden, vielmehr solle jedes Kind die Möglichkeit haben, sich zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln zu können. Damit verbunden sind Anforderungen an Räumlichkeiten, Personal und Betreuungsinhalte. Wenn Kreisausschuss und Kreistag zustimmen, wird der Teilplan den Fachleuten und Entscheidungsträgern in den Kommunen als Orientierungshilfe zur Verfügung gestellt.