Nach Zugentgleisung: Noch immer Probleme im heimischen Bahnverkehr

Meridian Copyright Bayerische Oberlandbahn

Ein in München entgleister Meridian-Zug führt auch heute zu Ausfällen und Verspätungen im heimischen Bahnverkehr. Noch ist unklar, wann wieder alles normal läuft.

Der Zug entgleiste gestern Nachmittag gegen 16 Uhr. Etwa 100 Fahrgäste befanden sich darin. Meldungen über Verletzte gibt es bisher nicht. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Wegen des entgleisten Zugs gibt es zwischen Hauptbahnhof und München Ost derzeit keinen Bahnverkehr. Züge aus und nach Kufstein enden, wenden und beginnen in Rosenheim. Fahrgäste Richtung München müssen in den Zug von Salzburg kommend umsteigen. Alle Züge enden, wenden und beginnen am Ostbahnhof. Am Morgen wurde mit der Bergung des Zuges begonnen. Wie lange die Arbeiten dauern, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Hier geht´s zur Meridian-Seite