Nach Vorfall bei Rosenheimer Coronamahnwache – Frau klagt gegen Polizei

Gericht Prozess

Die Frau, die bei der Rosenheimer Coronamahnwache von einem Polizisten geschubst worden sein soll, hat Anzeige wegen schwerer vorsätzlicher Körperverletzung erstattet.

Sie soll ihrem Mann geholfen haben, der von den Polizisten aufgefordert wurde eine Maske zu tragen, sagte sie gegenüber dem OVB. Von der Polizei heißt es, dass man im engen Austausch mit der Stadt stehe. Sobald das Schreiben eingehe, werde man die vorgebrachten Beschwerden prüfen.