Nach Vergewaltigung: Ermittlungsgruppe „Park“ gegründet

Polizei Ermittlung

Nachdem in Rosenheim in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine junge Frau vergewaltigt worden ist, hat die Kripo Rosenheim die Ermittlungsgruppe „Park“ gegründet. Derzeit seien erst wenige Hinweise zu der Tat eingegangen, wie uns ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mitteilte.

Die Ermittlungen laufen aber auf Hochtouren. Die 21-Jährige war am Sonntag in der Früh um etwa 2.30 Uhr alleine zu Fuß vom Herbstfest auf dem Nachhauseweg durch die Rosenheimer Innenstadt gegangen. Dabei durchquerte sie auch den Riedergarten, wo sie von dem Täter attackiert und vor Ort vergewaltigt wurde. Der Täter wird wie folgt beschrieben: er hat einen südländischen Teint, hatte eine knallrote Jacke an und mittellange dunkle Haare.