Nach Vandalismus und Vermüllung: Ordnungssatzung für Höglinger Weiher einstimmig beschlossen

shoe-2469135 640

Nachdem der Höglinger Weiher in den letzten drei Jahren immer wieder von osteuropäischen Gruppen als vorübergehendes Quartier genutzt wurde, hat jetzt der Bruckmühler Gemeinderat einstimmig entschieden, eine Ordnungssatzung einführen zu wollen. Die Fälle von Vermüllung, Vandalismus und das Dauerthema „campierende Bettlergruppen“ haben diesen Schritt nötig gemacht, heißt es aus dem Rathaus.

Die Verwaltung musste alleine im vergangenen Jahr etwa 35 Kubikmeter Müll entsorgen. Auch extra in verschiedenen Sprachen aufgestellte Camping-Verbot-Schilder waren wirkungslos. Der Polizei waren bei Anwohnerbeschwerden laut dem OVB immer wieder die Hände gebunden, weil die Gemeinde bisher keine Benutzungsordnung in dem Gebiet erlassen hatte. Bis die Satzung vollzogen werden kann, fehlen aber noch die Unterschriften von zwei Grundstückseigentümern am See.