Nach Unfall mit Gefahrguttransporter: Autobahn wieder frei

Unfall A8 Grabenstätt

Nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransporter bei Grabenstätt hat die A8 in Richtung Salzburg am Abend wieder für den Verkehr freigegeben werden können. Gegen 19 Uhr 30 hatte sich der Verkehr wieder normalisiert.

Der mit Stoffen zur Parfümherstellung beladene Laster war gestern Morgen umgekippt. Der Fahrer kam unverletzt davon. Allerdings war die Autobahn in Richtung Salzburg wegen der Aufräum- und Bergungsarbeiten rund elf Stunden komplett gesperrt. Es bildeten sich kilometerlange Staus. Die Umleitungsstrecken waren zeitweise völlig überlastet. Der bei dem Unfall entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 150.000 Euro.