Nach Tötungsdelikt in Kössen: Obduktionsergebnisse bekanntgegeben

Blaulicht bei Nacht

Nach dem Tötungsdelikt in Kössen in Tirol hat die Polizei am Morgen eine Obduktion angeordnet.

Sie bestätigte, dass das 52-jährige Opfer stranguliert wurde. Der 56-jährige Ehemann der Frau hat die Tat gestanden. Als Motiv gab der Mann Streitigkeiten aufgrund finanzieller Probleme an. Nachdem die Polizei gestern den Täter in die Kufsteiner Klink brachte, wird er im Laufe des Tages in die Justizanstalt in Innsbruck eingeliefert. Arbeitskollegen des 56-Jährigen entdeckten gestern die Leiche der Frau im Haus des Täters, nachdem der Mann nicht zur Arbeit erschienen war.