Nach offener Tuberkuloseerkrankung einer Frau in Kufstein: Kontaktpersonen zur Vorsicht aufgerufen

vaccination 67477 640

Nicht nur vor dem Corona-Virus ist Obacht geboten: Bei einer Frau im Bezirk Kufstein ist eine offene Tuberkulose diagnostiziert worden. Das Land Tirol rät dazu, dass Kontaktpersonen der Frau dringend ihren Gesundheitszustand beobachten sollten. Laut den Behörden war die Frau zwischen dem 3. und 7. Juli in einem Bordell in der Stadt Kufstein tätig. Tuberkulose ist eine der weltweit häufigsten, in der Regel heilbaren Infektionserkrankungen und befällt meistens die Lunge. Eine offene Tuberkulose wird durch Tröpfcheninfektion wie etwa beim Husten von Mensch zu Mensch übertragen.