Nach gesunkenem Einsatzboot: Wasserwacht ruft zu Spenden auf

Wasserwacht Jacke von hinten

Das Flaggschiff „Rolf“ der Wasserwacht Prien-Rimsting ist in der Wasserrettungsstation gesunken.

Über einen Defekt trat in der Nacht von Freitag auf Samstag Wasser ein, so das der Maschinenraum des Bootes fast komplett geflutet wurde. Einem aufmerksamen Wasserwachtler fiel die seltsame Schräglage des Bootes auf, der sofort Alarm auslöste. In wenigen Minuten war eine Truppe vor Ort und pumpte das Boot aus. Nach einer Bestandsaufnahme konnten die Reparatur beginnen, um das Boot schnellstmöglich wieder einsatzklar zu bekommen. Die Kosten sind dabei nicht unerheblich, deswegen bittet die Wasserwacht um Spenden. In einer Pressemitteilung heißt es, das Eile geboten sei, weil das Boot für die Frauen- und Herreninsel zuständig ist.