Nach der Vergewaltigung einer 19-Jährigen wird heute das Urteil erwartet

landgericht traunstein 3c06

In dem Grassauer Vergewaltigungsfall einer 19-Jährigen wird heute am Landgericht Traunstein das Urteil erwartet. Bisher steht Aussage gegen Aussage. Die junge Frau gab vor Gericht an, dass sie einen 27-jährigen Arbeitskollegen besucht hatte. Dabei soll er sie gefesselt und vergewaltigt haben. Der Mann widerspricht der Darstellung und gibt an, noch nie einer Frau etwas getan zu haben. Die Frau war nach dem Treffen mit blauen Flecken und Prellungen zu Polizei gegangen. Ein Gutachter bestätigte, dass sie von einer Vergewaltigung stammen könnten. Sie könnten aber auch von woanders stammen. Der Verteidiger des Angeklagten führte außerdem an, dass sich die Frau in ihren ersten Aussagen widersprochen habe. Noch heute soll das Urteil fallen.