Nach Betriebsunfall in Bernauer Biogsanlage: Gülle auf Feld gelaufen

Gülle

Nach einem Betriebsunfall in einer Biovergärungsanlage in Bernau soll sich literweise Gülle über landwirtschaftliche Flächen ausgebreitet haben und sogar in Gewässer gelandet sein.

Der Unfall bei Hittenkirhen ereignete sich gestern Abend. Er sei erst nach mehreren Stunden bemerkt worden, berichtet rosenheim24.de. Die Langzeitfolgen seien derzeit noch nicht absehbar, heißt es. Die genauen Hintergründe des Zwischenfalls sind noch unklar.