Mutmaßlicher Vergewaltiger aus Großkarolinenfeld war polizeibekannt

Der mutmaßliche Vergewaltiger aus Großkarolinenfeld ist offenbar schon polizeibekannt gewesen. Der 27-jährige soll Anfang des Monats bei München von Beamten aufgegriffen worden sein, nachdem er eine Sachbeschädigung begangen hatte.Das schreibt der Münchener Merkur. Dem Bericht zufolge musste er damals eine Nacht in der Zelle verbringen. Der 27-Jährige in Großkarolinenfeld gemeldete Afghane wird verdächtigt, gemeinsam mit zwei anderen Asylbewerbern eine 16-Jährige in Höhenkirchen-Siegertsbrunn vergewaltigt zu haben.