Mutmaßlicher Schleuser gibt sich bei Kontrolle ahnunglos

BuPol Autobahn Neu

Schleuserverdacht auf der A93 – die Bundespolizei hat jetzt bei Kiefersfelden zwei mutmaßliche Schleuser festgenommen. Ein 32-jähriger Fahrer aus Nürnberg und sein 25-jähriger syrischer Beifahrer konnten sich ordnungsgemäß ausweisen.

Im Laderaum des Kleintransporters waren aber eine Frau, ein Mann und ein Jugendlicher aus Syrien versteckt. Keiner von ihnen hatte eine Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik. Trotz der Personen auf der Ladefläche seines Autos zeigte sich der Fahrer ahnungslos und berichtete von einer Gefälligkeitsfahrt. Er und sein Beifahrer müssen jetzt mit einem Verfahren wegen Einschleusen von Ausländern rechnen.