Mückenbekämpfung am Chiemsee in den Startlöchern

Mücke

Der Abwasser und Umweltverband Chiemsee steht in den Startlöchern- sollten die Bedingungen passend sein, wird es am Chiemsee auch heuer wieder eine Mückenbekämpfung geben.Derzeit geht es in den Gemeinderäten rund um den Chiemsee um die Finanzierung der diesjährigen Aktion. Das sei aber eine reine Formsache, so der Vorsitzende des Verbandes, Rimstings Bürgermeister Josef Mayer. Er rechnet mit Kosten von rund 150.000 Euro für eine Bekämpfung. Genehmigt wären zwei Aktionen pro Jahr. Wie Mayer betonte, habe es in den vergangenen beiden Jahren keine Bekämpfung gegeben. Es habe nicht die passenden Bedingungen gegeben. Um das Insektenbekämpfungsmittel BTI auszubringen muss ein bestimmter Pegelstand des Sees erreicht werden.