Motorradfahrer übersieht Stauende

ambulance 974409 640

Ein Motorradunfall hat gestern am späten Nachmittag zu einem längeren Stau auf der A8 geführt.

Laut Polizei fuhr ein 72-Jähriger mit seiner Frau zurück aus dem Urlaub Richtung München. Bei Irschenberg übersah der Tübinger dann offenbar ein Stau-Ende, bremste stark ab und geriet alleinbeteiligt ins Schleudern. Dabei prallte er auch gegen die Mittelschutzplanke. Der Mann brach sich ersten Erkenntnissen zufolge den Unterschenkel, die Frau wurde nur leicht verletzt und erlitt einen Schock. Gegen den Mann wird jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.