Mord in Raubling: 75-Jähriger tötet Lebensgefährtin

logo-polizei-bayern.svg

In Raubling hat sich am zweiten Weihnachtsfeiertag offenbar ein Mordfall zugetragen. Bei einem Streit mit ihrem Lebensgefährten ist eine Frau getötet worden.

Am frühen Morgen war die Polizei wegen einer Auseinandersetzung alarmiert worden. Für die Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch in der Wohnung ihren Verletzungen. Die Polizei geht davon aus, dass der Lebensgefährte der Frau die tödlichen Verletzungen zugefügt hat. Beide beteiligten sollen 75 Jahre alt sein, heißt es in verschiedenen Medienberichten. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Die Polizei verweist auf die laufenden Ermittlungen. Die Kripo Rosenheim und Staatsanwaltschaft Traunstein sollen den Fall aufklären.