Möglicherweise Haftstrafe für Ex-Sparkassenchef Bromme

justizia 2674638 640

In der Sponsoring-Affäre bei der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee zeichnet sich eine mögliche Haftstrafe für den früheren Sparkassen-Chef Georg Bromme ab. Laut Medienberichten ist für die Staatsanwaltschaft eine Bewährungsstrafe nicht selbstverständlich. Der zuständige Richter hätte Bromme vorgeworfen, keine


Reue zu zeigen. Den Berichten zufolge könnten Miesbachs Ex-Landrat Jakob Kreidl und der jetzige Sparkassenchef, Martin Mihalovits, dagegen glimpflich davonkommen. Ihnen würde jegliche eine Bewährungsstrafe drohen. Roland Böck, der frühere Sparkassen-Vorstand war vergangene Woche vom Gericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden.