Mit Sommerreifen Unfall gebaut

logo-polizei-bayern.svg

Ein 40-jähriger Rosenheimer hat heute Nacht mit Sommerreifen zwischen Aurach und Neuhaus einen Verkehrsunfall gebaut – er war auf der schneeglatten Bundesstraße 307 in nördliche Fahrtrichtung unterwegs.

Ohne Fremdverschulden kam er nach rechts von der Straße ab. Wegen seiner vorschriftswidrigen Fahrt mit Sommerreifen im Winter erwartet ihn nun ein Bußgeld. Fremdschaden entstand keiner, der Eigenschaden beträgt etwa 4.000 Euro.