Missglückter Einparkversuch führt zu erheblichem Sachschaden

Auffahrunfall Symbol 1

Einparken mit automatik-betriebenen Autos kann manchmal schwierig sein.

Das musste ein 62-Jähriger aus Feldkirchen-Westerham feststellen, als er gestern versuchte, in eine Parklücke in der Rosenheimer Wittelsbacherstraße einzuparken. Zuerst stieß er beim normalen Einparkvorgang mit dem Heck gegen die Frontpartie eines hinter ihm geparkten Audis. Vor Schreck rutschte der Mann mit dem Fuß vom Bremspedal ab und sein Auto machte einen Ruck nach vorn. Damit stieß er auch noch gegen das Heck eines vor ihm geparkten Fords. Verletzt wurde bei dem missglückten Einparkversuch niemand, allerdings entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.